RESPECT JULIA!

2019 hatte unsere Praktikantin Lea eine Idee, die jede Menge positives Echo hervorrief. Von der W&V über die Süddeutsche bis zur EMMA berichteten alle über die tolle Aktion. Um was es ging? Lea konnte es einfach nicht mehr ertragen, dass die Münchner Bronzestatue Julia von Touristen an der Brust begrapscht wurde. Mit einem plakativen #MeToo-Aufkleber stoppte sie das respektlose, frauenfeindliche Ritual und verlieh Julia eine Stimme – zumindest für ein paar Stunden. Damals stand der Hashtag #MeToo für ein Ende der Sprachlosigkeit von Missbrauchsopfern, erst im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen durch Harvey Weinstein, dann für alle Frauen, die Opfer sexualisierter Gewalt wurden. Die Idee hat Lea beim ADC Junior Wettbewerb einen Silbernagel eingebracht und sie beim New York Festival auf die Shortlist gebracht. Well done, Lea!

Mehr erfahren
| Guerilla-Idee

More projects

Back to top Arrow
View